Mediation

„Manchmal beginnt ein neuer Weg nicht damit, Neues zu entdecken – sondern damit, Altbekanntes mit ganz anderen Augen zu sehen!“ (unbekannt)

Mediation setzt auf Kooperation statt Konfrontation. Es ist ein außergerichtliches, nicht öffentliches Verfahren zur Regelung von Konflikten, die aus der Beziehungs- und Trennungssituation resultieren. Ziel einer Mediation ist eine Beilegung der Konflikte und verbindliche Regelungen für die Zukunft.

Mit einer erfolgreichen Mediation sparen Sie Zeit und Geld, da langwierige Gerichtsverfahren vermieden werden. Sie haben die Möglichkeit, unter Hinzuziehung eines moderierenden Dritten, ein objektiveres Verständnis für die eigene Situation bzw. für die des Konfliktpartners zu entwickeln und selbstbestimmte einvernehmliche Lösungen zu finden, die Ihren Bedürfnissen und Interessen am Besten entsprechen. Anders als in einem Gerichtsverfahren entscheiden also Sie und Ihr Partner/Ihre Partnerin selbst über Verlauf und Ergebnis des Verfahrens.

Im besten Falle gewinnen am Ende alle (Win-win-Situation): Für die ehemaligen (Ehe) Partner wurden verbindliche, konfliktbeendende Regelungen getroffen, durch die gemeinsamen Gespräche und das Finden von Kompromissen konnten die jeweiligen Positionen besser verstanden werden. Es wurden Lösungen auf gegenseitiger Augenhöhe gefunden und damit ist die beste Grundlage geschaffen, um den zukünftigen Umgang miteinander und mit dem (den) gemeinsamen Kind(ern) zu gestalten.

Als Mediatorin bin ich neutral und unparteiisch, ich entscheide nicht, sondern unterstütze die Beteiligten dabei, eine eigenständige Lösung ihrer Konflikte zu erarbeiten. Gerne helfe ich auch Ihnen in Ihrem individuellen Fall!

Menü schließen